3096 Tage von Natascha Kampusch

 Am 2. März 1998 wurde Natascha Kampusch im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg von Wolfgang Priklopil entführt. Er hielt sie für 3096 Tage in einem Kellerverlies gefangen. Am 23. August 2006 gelang ihr endlich die Flucht. Der Täter warf sich noch am selben Tag vor einen Zug.
Das sage ich dazu:

Hier tue ich mich wieder arg schwer etwas zu sagen. Ich persönlich kenne niemanden, der die Geschichte von Natascha nicht kennt. Daher muss ich wohl auch keine weiteren inhaltlichen Angaben mehr machen.

Mir ist es sehr schwer gefallen die Zeilen zu lesen. Meine große Tochter ist selbst 10 Jahre alt und das hatte ich die ganze Zeit vor Augen. Wie würde sie sich verhalten, kann das ein Kind ertragen? Kann man das als Eltern aushalten? Wie hat Natascha das nur durchgestanden? Diese Fragen gingen mir eigentlich bei jedem Satz durch den Kopf und die Sache ist mir nach diesem Buch noch unbegreiflicher als zuvor. Klar, die Geschichte ist bekannt, aber es war dennoch für mich unsagbar schwer zu erfahren wie schlimm sie hat leiden müssen. Nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Gewalt die Natascha ertragen musste und das sie heute überhaupt noch lebt.

Nachdem ich dieses Buch beendet habe, war ich auch noch einmal aktiv im Internet unterwegs und habe mir die Geschichte von ihr als Dokumentation angesehen. Auch einige Interviews habe ich gefunden. Es ist erschreckend wie viele Anfeindungen es gegen sie gibt, auch in den eigenen Reihen. Das hat mich sehr erschüttert. Ich finde es unbegreifbar sich das Recht herauszunehmen über jemanden zu urteilen, der solch schlimme Erfahrungen gemacht hat. Vielleicht sind manche Dinge für uns nicht begreifbar bzw. nachvollziehbar, aber wir waren auch nicht 8 1/2 Jahre eingesperrt und unterdrückt. Aktuell gibt es ja den Film zu ihrer Geschichte und ich weiß noch nicht ob ich es schaffe ihn anzuschauen. Schaut Euch auch erst einmal den Trailer an, bevor ihr den ganzen Film schaut.

Natascha Kampusch wünsche ich für ihre Zukunft alles erdenklich Gute. Das sie die Ruhe und Freude findet die sie sich wünscht und immer gewünscht hat.

-Ohne Wertung-

Erschienen bei Ullstein für 9,99€

(ISBN: 978-3548374260)

Advertisements

Über wolkenwinde

Ich heiße Stephanie und bi 31 Jahre alt. Ich bin Mama von zwei süßen Mädels und den ganzen Tag am wuseln...aber mit Freude. In meiner Freizeit lese ich gerne, übe mich in Kreativität z.B. Basteln, Backen und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden... Über all dies berichte ich auf meinem Blog. Liebe Grüße Stephi Zeige alle Beiträge von wolkenwinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: