Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce

Der gerade frisch pensionierte Harold Fry sitzt mit seiner Ehefrau Maureen am Frühstückstisch und öffnet seine Post. Es ist ein Brief seiner ehemaligen Arbeitskollegin Queenie dabei, die ihm mitteilt das sie schwer krank ist und im Sterben liegt. Harold möchte gerne antworten und läuft mit seinem Brief zum nächsten Briefkasten. Aber anstatt ihn dort einzuwerfen beschließt Harold sich persönlich von Queenie zu verabschieden. Er läfut in 87 Tagen 1.000 Kilometer von Nordengland nach Südengland zu Queenie. Aber wie im auf seinem Weg bewusst wird nicht nur für Queenie sondern auch für seine Frau Maureen, seinen Sohn David und vor allem für sich selbst…

Das sage ich dazu:

Meine Pilgerreise mit Harold hat am 29.04.2012 begonnen und gestern am 09.05.2012 geendet.  Als ich das Buch zugeklappt habe hättet ihr alle einen tiefen Seufzer von mir hören können, wärt ihr bei mir gewesen. Ich bin wirklich froh das ich diesen Weg mit Harold mitgehen durfte, denn genauso hat es sich für mich angefühlt. Mit jeder Seite die ich gelesen habe dachte ich ich begleite ihn bei diesem schönen aber dennoch nicht immer einfachen Weg. Die Menschen denen Harold auf seiner Reise begegnet waren mir genauso nah wie ihm. Dieses Buch ist ein sehr „leises“ Buch. Es regt an zum Nachdenken und auch zum Zweifeln, gibt aber dennoch Hoffnung. Es ist auf keiner Seite langweilig oder gar bedrückend, eigentlich gibt es Mut. Selbst am Ende fährt die ganze Geschichte nochmal in eine völlig andere Richtung und hat mich sogar ein wenig erschrocken und aufgewühlt. Aber mehr möchte ich eigentlich gar nicht verraten. Mein Fazit ist: Ein fantastisches, ruhiges Buch, was mich absolut begeistert hat und mein Wunsch selbst einmal zu pilgern nur bestärkt hat. Vielen Dank dafür …

Meine Wertung:

★★★★★ von 5 

Erscheint am 16.05.2012, Krüger – Frankfurt für 18,99 € (gebundene Ausgabe)

(ISBN: 978-3810510792)

Dieses Buch hat den Weg von Frankfurt ( Karin ) zu mir nach Eppertshausen geschafft. Und ich habe mich riesig gefreut es lesen zu dürfen. Es ist eine Aktion des Fischer Verlag. Dieser hat 100 Bücher auf die Reise geschickt. „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“  erscheint aber erst am 16. Mai. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt klickt einfach auf Fischer Verlag 😉 ihr kennt das ja.

Das Buch soll weitergegeben werden und nun wandert es an Bianca. Ich bin schon ganz gespannt was sie dazu sagt…

Advertisements

Über wolkenwinde

Ich heiße Stephanie und bi 31 Jahre alt. Ich bin Mama von zwei süßen Mädels und den ganzen Tag am wuseln...aber mit Freude. In meiner Freizeit lese ich gerne, übe mich in Kreativität z.B. Basteln, Backen und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden... Über all dies berichte ich auf meinem Blog. Liebe Grüße Stephi Zeige alle Beiträge von wolkenwinde

2 responses to “Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce

  • papierflakes

    Huhu!
    Ich hab mich grade richtig gefreut über diese Rezension. Ich hab die Leseprobe hier liegen und nach diesem Urteil werd ich mir dann wohl mal das ganze Werk zu Gemüte führen! 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

    • wolkenwinde

      Ds freut mich 🙂 ich bin immer noch begeistert und kann Harold einfach nicht vergessen. Er war so echt… Gib mal Rückmeldung wie es Dir gefallen hat. Würde mich wirklich freuen. Liebe Grüße Stephi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: