Der letzte Regen von Antonia Michaelis

 Arend ist ungefähr 4 Jahre alt, als er das erste Mal den Regen ruft… oder ist das vielleicht nur Zufall. Zufälle scheint es sehr viele im Leben des inzwischen erwachsenen Arend Maretani zu geben. Den Regen kann er noch heute rufen, aber warum? Eines Morgens findet er einen Notizzettel an seinem Kühlschrank auf dem ein Datum steht. Der 20. August 2006. Was hat das zu bedeuten? Nachdem sich einige merkwürdige Ereignisse anein-ander reihen und fremde Menschen ihn zu bedrohen scheinen, begibt sich Arend auf die Suche nach der Vergangenheit oder soll man besser sagen er begibt sich auf eine Reise in die Zukunft…

Das sage ich dazu:

Mehr möchte ich zum Inhalt des Buches gar nicht sagen. Das Buch hat mich sehr interessiert und es wurde mir freundlicher Weise vom Wißner Verlag zur Verfügung gestellt. Hierfür möchte ich mich noch einmal herzlich bedanken. Durch „Der Märchenerzähler“ bin ich auf die Autorin Antonia Michaelis aufmerksam geworden und war absolut begeistert von dem Schreibstil der jungen Autorin, den ich auch in „Das Adoptivzimmer“ wieder gefunden habe. Voller Vorfreude bin ich an „Der letzte Regen“ gegegangen. Es ist ihr erster „Erwachsenen-Roman“. Das Buch ist wundervoll gestaltet, sowohl von Außen wie auch von Innen. Immer wieder findet man kleine Drucke im Buch (von Flugtickets, Notizzetteln, Bierdosen usw.), das verleiht dem Buch etwas Besonderes. Den tollen Schreibstil habe ich leider etwas vermisst. Ich habe lange gebraucht in das Buch reinzukommen, da es aus mehreren Perspektiven erzählt wird und hierzu auch noch in unter-schiedlichen Zeiten spielt.  Dieses Buch ist etwas für Leute die es gerne skuril und schräg mögen. Oder was würdest Du sagen, wenn Dein bester Freund ein Huhn als Haustier hält und es behandelt wie einen Hund und sogar das Frühstück mit ihm teilt? Für meinen Geschmack war es einfach zu undurschsichtig und langatmig. Trotz allem würden mich andere Meinungen sehr interssieren.

Meine Wertung:

★★ von 5 Erschienen im Wißner Verlag (zur Zeit auch nur dort erhältlich) für 14,80 €

Advertisements

Über wolkenwinde

Ich heiße Stephanie und bi 31 Jahre alt. Ich bin Mama von zwei süßen Mädels und den ganzen Tag am wuseln...aber mit Freude. In meiner Freizeit lese ich gerne, übe mich in Kreativität z.B. Basteln, Backen und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden... Über all dies berichte ich auf meinem Blog. Liebe Grüße Stephi Zeige alle Beiträge von wolkenwinde

2 responses to “Der letzte Regen von Antonia Michaelis

  • karfieKarin

    Hallo Stephi,

    das ist eine richtig gute rezension geworden.
    Du hast mir das Buch nun doch schmackhaft für meinen Urlaub gemacht. Ich glaube das ist nach Tiger Tiger genau das richtige. Ich liebe skrurile Bücher *gg*

    Liebe Grüße
    Karin

  • Andrea

    Huhu :))
    Ja also wie schon gesagt bin ich noch nicht sehr weit aber ich bin (bis jetzt) total begeistert.
    Das kommt aber wahrscheinlich daher, dass ich unglaublich gerne skurile Geschichten mit schrulligen Protagonisten lese 😉
    Bin gespannt ob es mir auch irgendwann langatmig vor kommen wird 😉
    Liebe Grüße,
    Andrea 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: