Erdbeer-Spaß-Wochenende

Hallo Ihr Lieben…

… eine anstrengende Woche geht zu Ende und bevor ich das Pfingstwochenende genieße, habe ich nochmal fleißig Erdbeeren verarbeitet.

Meine Familie und ich sind kleine Naschkatzen und  lieben Erdbeeren und so darf eine leckere Erdbeermarmelade bei uns am Frühstückstisch nicht fehlen!

Auf geht´s:

1.000 g Erdbeeren (man kann auch gern ein anderes Obst verwenden z. B. 500 gr. Erdbeeren und 500 gr. Rharbarber)

1 TL        Zitronensaft

500 g    Gelierzucker (2:1)

Vanillearoma (wer´s mag)

Erdbeeren waschen und vom Grün befreien und gemeinsam mit dem Zitronensaft in einem großen Kochtopf mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend zum Kochen bringen und sodann den Gelierzucker zugeben. Dann lasst ihr das Ganze für ca. 3 Minuten hochkochen bis die Masse glasig wird und dann noch heiß in die vorbereiteten Marmeladengläser umfüllen. Nachdem ihr sie gut verschlossen habt einfach für 10 Minuten auf den Kopf stellen damit die Marmelade Vakuum zieht und somit haltbar ist.

Lasst es Euch schmecken 🙂

Und weil ich mich dieses Jahr noch ein bissl mehr an den Erdbeeren austoben wollte und von meiner lieben Freundin Nicole (schaut mal auf dem Blog vorbei: lebe-deinen-traum-lebedeinentraum.blogspot.com sie hat einen wirklich tollen Blog auf dem es nie langeweilig wird) ein super tolles Rezept für Erdbeersirup bekommen habe musste ich das natürlich gleich ausprobieren. Ihr braucht dafür:

750 g Erdbeeren

250 ml Wasser

250 g Zucker

Saft von 1 Zitrone

Dieses Rezept reicht für ca. 1 Liter Sirup. Zuerst wascht ihr die Erdbeeren und befreit sie vom Grün. Anschließend packt ihr sie mit dem Wasser und dem Zucker in den Kochtopf, püriert sie ebenfalls mit dem Stabmixer und lasst das Ganze auf kleiner Flamme für ca. 20 Minuten fröhlich vor sich her köcheln. In dieser Zeit könnt ihr schon die Flaschen und die Deko bereitstellen 😉

Dann streicht ihr die Erdbeermasse durch ein feines Sieb, damit ihr die lästigen Erbeerkernchen los werdet und gebt dann den Saft von der Zitrone dazu und lasst es noch einmal kurz aufkochen und schon ist der Sirup abfüllbereit… yummy yummy er schmeckt herrlich im Sekt, zu Joghurt oder einem leckeren Eis. Auch zum Kuchenbacken lässt er sich super verwenden.

Und so schaut das dann aus…


Lasst es Euch schmecken und genießt die restliche Erbeerzeit … bald ist sie schon wieder rum 😉

Advertisements

Über wolkenwinde

Ich heiße Stephanie und bi 31 Jahre alt. Ich bin Mama von zwei süßen Mädels und den ganzen Tag am wuseln...aber mit Freude. In meiner Freizeit lese ich gerne, übe mich in Kreativität z.B. Basteln, Backen und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden... Über all dies berichte ich auf meinem Blog. Liebe Grüße Stephi Zeige alle Beiträge von wolkenwinde

5 responses to “Erdbeer-Spaß-Wochenende

  • Nicki

    Juhuuu,

    ich habe gestern auch Erdbeermarmelade gemacht, einige Gläser so wie du, also ganz klassisch und dann noch Erdbeer-Marzipan-Marmelade … wird nachher getestet und ein Blogeintrag folgt ….

    Liebe Grüße und ein schönes Pfingst-Wochenende,
    Nicki

  • BuchweltTS

    Hi Stephi,

    boah sieht das lecker aus!!! Man gut das es bei meiner Tochter auf der Arbeit erst jetzt richtig losgeht mit der Ernte. Ist eine Sorte die später kommt. Zuckersüß und einfach lecker.
    Danke für die Rezepte!
    LG und schöne Pfingsten,
    Thomas

  • Nicole

    Hallo fleisiges Bienchen,

    das sieht ja lecker aus. Da ist eine Einladung zum Frühstück angesagt **grins***.
    Außerdem habe ich ja auch noch eine reservierte Flasche Holunderblütensirup für euch.

    Ganz liebe Pfingstmontag-Grüße

    Nicole

  • karfie

    Huhu,

    sieht lecker aus.
    Leider vertrage ich die süssen roten Dinger nicht 😦

    LG
    Karin

  • Cara

    Das sieht so hübsch aus! Selbstgemachte Marmelade ist die Beste =)

    lg, Cara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: